Ausgewandert!


Mit 51 Jahren bin ich (2001) vom Bernischen Seeland
(Schweiz), nach British Columbia, Kanada ausgewandert. Warum? Fast würde ich
sagen, es hat sich einfach ergeben, musste so sein. Manchmal habe ich das Gefühl,
das Schicksal hat ganz toll mitgeholfen. Urs und ich lernten uns in einem Internet Chatroom kennen.
In langen Chat-Nächten tauschten wir unsere Ideen aus, Träume vom etwas anderen Leben.
Bis wir zum Schluss kamen, es doch zusammen zu probieren. Aber wenn ein Partner in der Schweiz lebt und der andere in Kanada, dann ist das nicht so einfach.
Im September 2000 flog ich zum ersten Mal nach Kanada um Urs persönlich zu treffen und um einen ganz kleinen Teil von diesem unermesslich grossen und wunderschönen Land kennen zu lernen. Ich sah die Wälder, die unberührten Ufer der Flüsse, die so klar waren. Die verschneiten Rockies, Adler die im Winde segelten. Das alles hat mich tief beeindruckt, tat meiner Seele gut und es war einfach nur schön.
So beschloss ich, mein altes Leben aufzugeben und nach Kanada auszuwandern um mit Urs einen Traum zu verwirklichen; den Traum vom einfachen und freieren Leben! Allen die sich schon mal Gedanken zum Auswandern gemacht haben sei hier gesagt, so einfach wie sich diese Story nun liest, so einfach war es nicht. Nur so viel, wir kauften uns im Mai 2001 in der Nähe von Creston ein Grundstück, einen Berg, den wir Sunny-Hill nennen. Es kostete uns viel
körperliche Arbeit und so manche Entbehrung, nur damit wir überhaupt auf dem Grundstück leben konnten. Alles mussten wir von Grund auf bauen, denn es war nichts vorhanden. Kein Wasser, keine Elektrizität, keine richtige Zufahrt. Das Grundstück war in seinem natürlichen Zustand: Busch und Wald. Als Entschädigung dürfen wir in der freien Natur leben, bekommen Besuch von Hirschen und Rehen, Kojoten und auch Bären. Für nichts würde ich mein Leben hier eintauschen!
Im August 2015 ist mein Buch:
KANADA IST BÄRENSTARK publiziert worden. Es sind Geschichten über Begegnungen mit Menschen, über meine Tiere, von Kojoten und Bären,
aus unserem Alltag eben! :-)




Menschen auf dem Sunny-Hill

Menschen auf dem Sunny-Hill
Mein täglicher "walk" über den Berg...hier mit Pax (Maremma) und Maite ein Boxergirl

Frühling, Zeit der Bären

Frühling, Zeit der Bären
Frühling, Zeit der Bären

Morcheln und Frauenschuh

Wie jeden Frühling, wartete ich auch dieses Jahr
gespannt auf die Morcheln!
Zwar habe ich bis jetzt nicht mehr als vielleicht ein Dutzend Pilze gefunden,
die dafür aber mit viel Freude!
Ich freu mich jedes mal wie ein König, wenn ich wieder einen finde! :-)
Diesen hier lasse ich noch ein paar Tage stehen......
er braucht noch ein bisschen Zeit.

Leider gibt es von diesen hier (Bild unten) mehr als von den Essbaren.
Ich habe zwar gelesen, dass sie bedingt auch Essbar sind.....
ich trau mich nicht es drauf ankommen zu lassen! :-)


   
Als ich so am Boden kniete um den Boden abzusuchen, habe diesen
kleinen, zierlichen Frauenschuh gefunden.
Ist sie nicht wunderschön?
In meinem Buch steht, dass ihr Name Calypso ist und
man sie auch Lady's slipper oder Fary slipper nennt.

Kommentare:

margits bastelstube hat gesagt…

herrliche bilder zeigst du mir da aus meinem lieblingsland!!! vielen dank dafür.
herzliche grüße aus österreich
marigt

Holger hat gesagt…

ich lass das lieber , mit den Pilzen ...koennte danebengehen ,obwohl ich gerne Pilze esse . Ich sche sie lieber im Supermarkt ;-) . Der Frauenschuh waechst bei uns auch .Und noch eine Andere Sorte , schoene Orangene Bluete ... wir leben wirklich in einem traumhaften Land !!!

Gruesle nach BC ...aus Merrit,BC ...waere schoen ,wenn es heute mit dem Treffen klappen wuerde :-)
Gruessle , Holger

Regina hat gesagt…

Hallo Ursina,

nun war ich auch mal da zum schnueffeln und ich muss sagen,Dein blog gefaellt mir sehr gut und werde jetzt oeffters bei Dir hier vorbei schauen...Tolle Fotos und Deine Beitraege sehr gut geschrieben,so richtig aus dem Leben eben.:-)
Holger hat es ja oben schon geschrieben,dass bei uns auch die Lady slipper waechst,direkt vorm Haus in der ditch waechst diese edle Orchideenart,in rosa wie Du sie entdeckt hast und dann noch in gelb/orange.Wunderschoen denn die Orchidee ist einer meiner Lieblingsblumen und in der Natur ist sie noch viel schoener anzusehen,als im Topf auf dem Fenstersims.
So nun wuensche ich dass euer Treffen dieses mal beim 2.Anlauf endlich klappt...feste Daumendrueck. :-)
LG aus Manitoba vom crow wing trail,
Regina

Ursina hat gesagt…

Danke liebe Regina und Holger....das Treffen hat leider wieder nicht geklappt. Aber wie sagt man so schön: aller guten Dinge sind 3 und wir haben dafür am Telefon ein bisschen gequatscht!
liebe Grüsse vom Sunny-Hill Ursina

Regina hat gesagt…

Hallo Ursina,
oh wie schade,dass es wieder nicht mit dem Treffen geklappt hat und wie Du schon geschrieben hast"alle guten Dinge sind 3"...grins,zwinker.
Hier bei uns gibt es auch Morcheln,nur weiss ich nicht wirklich Ursina wie man Morcheln zubereitet.Wie und was machst Du denn mit den Morcheln?
Wuensche Euch ein schoenes Wochenende und bis die Tage dann wieder. :-)
LG,Regina

Windgefluester hat gesagt…

was fuer tolle Bilder!!!!!!!! wunderschoen :D ich suche auch gerade ein tolles buch wo alle Pflanzen & tiere drin stehen fuer die kinder auch fuer unterwegs :) da kann man gleich sehen und erklaeren... ich liebe Pilze YAMMI aber ich hab angst ich wuerde einen falschen erwischen :D

Christa hat gesagt…

Eine wunderschöne Orchidee.Tausendmal schöner als gekaufte.Du bist zu beneiden.
Herzliche Grüße Christa